Menüplanung - einfach online ...

"Schulcatering Leipzig: Menüs für anspruchsvolle Schüler"

In folgendem Artikel des Food Service - Portal für den Außer-Haus Markt können Sie den erfolgreichen Werdegang unseres Kunden Leipzig Gourmet nachlesen.

Außerdem erfahren Sie, warum Leipzig Gourmet genau der richtige Ansprechpartner für kleine Feinschmecker ist.

Den ganzen Artikel von Food Service (2/2019) finden Sie hier.

15. Competence Day in Frankfurt 

Rund 50 Fach- und Führungskräfte aus der Gemeinschaftsverpflegung folgten der Einladung der Competence-Group zum ihrem 15. Competence-Day in Frankfurt am Main. Die vier Partner des Softeware-Unternehmens präsentierten IT-Lösungen für die Bereiche Care, Business und Education.

Die selbstlernende, prozessorientierte IT-Lösung Cloud-Menu für die elektronische Verwaltung aller Warendaten stellte Andreas Essing vor. Der Prokurist und Vertriebsleiter der Herrlich & Ramuschkat GmbH erläuterte unter anderem die Funktion Expertensuche, mit der Rezepte nach vorgegebenen ernährungsrelevanten Kriterien erstellt werden können. Cloud Menu ermögliche durch intelligente Automatisierung von Routinetätigkeiten, mehr Zeit für die Gäste, so Essing.

Abläufe koordinieren und straffen

Der Geschäftsführer der Integral Management oHG aus Köln, Enrico Bertoncello, demonstrierte die Funktionen der Business Plattform Konferenzservice 360. Das Portal verwaltet die gesamte Organisation für Konferenzen und Meetings. Die zugrundeliegende Software Event-Is kann auf unterschiedlichen Plattformen parallel verwendet werden. Alle internen Beteiligten und externen Dienstleister werden elektronisch vernetzt und sind einheitlich auf dem aktuellen Wissensstand zum jeweiligen Event.

Im Care-Segment neue Erlöspotenziale realisieren. Diesen Ansatz verfolgt die Software Sanalogic 7. Mit Blick auf mehr individuelle Angebote für Patienten und Senioren, Ernährungsmanagement und Bundesteilhabegesetz verwaltet die Software Wahlleistungstarife und bietet Auswertungsmodule, so Niklas Zimmermann, Key Account Manager bei Sanalogic Gemeinschaftsverpflegungslogistik. Individuelle Ernährungstherapien als Teil der Behandlung würden mit Sanalogic 7 praktisch unterstützt. Sollwerte können berechnet werden und ein Ernährungsprotokoll dokumentiert den Therapieverlauf als Grundlage für die Auswertung.

Bargeldlos zahlen, mobil kommunizieren

Das Portfolio bargeldloser Zahlungssysteme präsentierte Burkhart Genter, Geschäftsführer der Contidata Datensyteme GmbH. Die zentrale Software Maxxplan verwaltet alle Waren- und Stammdaten einer Großküche. Die Online-Anwendung Maxxapp verknüpft diese mit dem Speisenplan für die Gäste. Sie können das Angebot zum Beispiel nach Vorlieben, Allergenen und Zusatzstoffen filtern, sehen die jeweiligen Nährwerte und die Preise der Gerichte. Je nach Version kann Essen vorbestellt und auch online bezahlt werden. Das Guthaben ist abrufbar. Mit dem Maxxplan-Datenschutz-Manager stellt der Dortmunder IT-Lösungsanbieter seinen Kunden ein Werkzeug bereit, mit dem sie ihre umfangreichen Datenschutzaufgaben konzernweit managen können.

Bewusste Entscheidung: Unser langjähriger Kunde L & D im Interview

"Inwieweit decken Sie Prozesse software-seitig ab?"

Im Interview können Sie Fragen wie diese, sowie die Antworten dazu von unserem Kunden L & D nachlesen.

Zum gesamten Interview der Zeitschrift IT Mittelstand (5/2017) gelangen Sie hier.

Pressemitteilungen und -artikel von Herrlich & Ramuschkat und der CompetenceGroup

Pressemitteilungen:

Competence Group Internorga 2015 Rückblick [mehr]

CompetenceDay 2014: Die LMIV gilt für die gesamte Lebensmittelkette, die Betriebe in der Gemeinschaftsverpflegung müssen schnell darauf reagieren [mehr]

 

Artikel aus der Fachpresse über Herrlich & Ramuschkat + CompetenceGroup

chefs! 11/2014 Seite 62: Andreas Essing über die aktuelle Allergenkennzeichnung [mehr]

GVmanager 09/2014 Seite 50/51: Muster aufbrechen - Gewohnte Abläufe müssen ab und zu auf den Prüfstand, will man mit steigenden Anforderungen z.B. der kommenden Allergenkennzeichnung, nachkommen. Das Diakoniewerk Osnabrück hat sich ganzheitlich beraten lassen und eine neue Küchensoftware eingeführt. [mehr]

Verpflegungs-Management 7/8 2014 Seite 35: Herrlich & Ramuschkat - individuell erweiterbar [mehr]

GVkompakt 6/2014 Seite 18-21: Digitale Helfer - Die verschiedensten Softwareprogramme für den Einsatz in der Großküche erleichtern dem Küchenchef zweifellos seine - heute mehr denn je - von Managementaufgaben geprägte Arbeit. [mehr]

GVkompakt 7-8/2013 Seite 23 -25: Softe Lösungen für die große Küche - Gerade im Bereich der Menüerfassung und Speiseplanung sind maßgeschneiderte Komplettlösungen für den Anwender gefragt. Ein wichtiger Trend ist dabei die Anbindung an das Internet. [mehr]

GVkompakt 04/2013 Seite 38 - 41: Flexibel und modular: Wenn es um die Bestückung von Kassenstationen mit Soft- und Hardware geht, kann der Interessent aus einer breiten Palette verschiedene Hersteller auswählen. [mehr]

Altenheim 7/2012 Seite 51: Warenwirtschaft in der Küche - Speisen nach Plan: Mit der richtigen EDV-Unterstützung haben Sie stets die volle Kontrolle über die Kosten und Qualität der Heimverpflegung. [mehr]

catering inside 3/12 Seite 46/47: On the run - EDV-Lösungen & Kassensysteme: Mobil bestellenund mobil bezahlen - worauf kommt es dabei an? Web-basiert und IT-gestützt arbeitet heute fast jeder Caterer, und der Markt bietet für jede Betriebsart eine passende Lösung. [mehr]

Artikel aus der Fachpresse über unsere Kunden und Partner

GVmanager 09/2014 Seite 56/57: Richtung Zukunft: Statt 13 Küchengeräte nur noch vier neue Multifunktions- und zwei Altbaugeräte, statt 16m² Kochfläche nur noch 6m²: Beim Teilumbau der Küche des Bonifatius Hospitals in Lingen hat der Küchenleiter bewusst auf weniger gesetzt, um ein Mehr an Effizienz aus der Küche rauszuholen. [mehr]

GVmanager 6-7/2014 Seite 40/41: Neues wagen: Um sicherzugehen, dass die Speisentemperaturen auch bei den Patienten noch den geforderten Vorgaben entsprechen, ist die Küche des Evangelischen Krankenhauses Bergisch Gladbach im wahrsten Sinne des Wortes vor gut einem Jahr aktiv geworden. [mehr]

GVmanager 12/2013 Seite 18-21: Der Name ist Programm: Zwei Bestandteile der Philosophie von Rebional finden sich gleich im Namen: die regionale und die Bio-Kücke. Daneben lebt das junge Catering-Unternehmen aber weitere nachhaltige Grundsätze, die sich auch in der neuen Zentralküche widerspiegeln [mehr]

Küche 05/2013 Seite 38/39: Alternativlos: Mit Bio beginnt alles bei Biond, einem Caterer für Schulen und Kindergärten. Optimal ist, wenn die Ware auch aus der Region komm. Um das zu erreichen, konzipiert Bio-Spitzenkoch Harald Hoppe mit lokalen Landwirten Anbaupläne. [mehr]

GVkompakt 04/2012 Seite 41: Neubau - Eine Küche für eine Region: Eine der leistungsfähigsten Großküchen in Baden-Württemberg hat ihren Betrieb in Neuenstadt am Kocher aufgenommen. Bauherr ist das Unternehmen Meyer Menü, das mittlerweile zu den Big Playern der Branche zählt. [mehr]

Interessante Artikel aus der Fachpresse:

Chefs! 08/2012 Seite 92/93: When Food bites back: Allergenkennzeichnung Theorie und Praxis [mehr]

Ihre Ansprechpartnerin

Jana Siebrecht

 

+49 (0)511-59095-0

E-Mail